Close

Der (virtuelle) Sprint

Um Produkte zu planen, kann man sich hinsetzen ein Konzept entwickeln und dann entwickeln.

Kannste machen, ist dann aber kacke!

Sebastian Winkler

So habe ich es jedenfalls mal gemacht in meiner Anfangszeit von shoutr labs. Wir hatten ein technisches Problem, das wir lösen wollten und haben dann mit unserem Team zehn Monate entwickelt. Das Ergebnis dieses Prozesses war: zehn Monate harte Arbeit, ein sechsstelliges Invest und am Ende eine „Lösung“, die weder einen Kunden noch einen Markt hatte.

Mein Fazit aus der Zeit: ich habe viel gelernt. Und zukünftige Produkte gehören anders entwickelt.

Eine Alternative ist es so wie Google zu machen. Oder zumindest nach einem Framework von Jake Knapp: Dem Sprint.

Mittels Sprints werden optimaler weise gute, aber auch messbare Ergebnisse innerhalb einer fest definierten Zeitspanne erzeugt: 5 Tage!

Am Ende starten!

Aus Jake Knapps Buch.
Apollo 13 White-Board..

Kleine Anekdote zum Start:

Jeder kennt die Geschichte von Apollo 13, aber nur für den Fall der Fälle geht sie so: Astronauten auf dem Weg zum Mond, Explosion auf dem Raumschiff, nägelkauende Rückkehr zur Erde. In Ron Howards Filmversion von 1995 gibt es eine Szene, in der sich das Team von Mission Control um eine Tafel versammelt, um einen Plan zu erstellen.
Gene Kranz, der Flugregisseur, trägt eine weiße Weste, eine flache Frisur und einen grimmigen Gesichtsausdruck. Er schnappt sich ein Stück Kreide und zeichnet ein einfaches Diagramm an die Tafel. Es ist eine Karte, die den Weg des beschädigten Raumschiffs aus dem Weltraum, um den Mond herum und (hoffentlich) zurück zur Erdoberfläche zeigt – eine Reise, die mehr als zwei Tage dauern wird. Das Ziel ist klar: Um die Astronauten sicher nach Hause zu bringen, muss Mission Control sie für jede Minute dieser Reise am Leben und auf dem richtigen Kurs halten
Während des gesamten Films kehrt Kranz an der Tafel zu diesem Tor zurück. Im Chaos von Mission Control hilft das einfache Diagramm dem Team, sich auf die richtigen Probleme zu konzentrieren. Zunächst korrigieren sie den Kurs des Schiffes, um sicherzustellen, dass es nicht in den Weltraum abdriftet. Als nächstes ersetzen sie einen defekten Luftfilter, damit die Astronauten atmen können. Und erst dann richten sie ihre Aufmerksamkeit auf eine sichere Landung

Solution Sprint

Bahnbrechende digitale Produkte- und Serviceangebote der letzten Jahre haben eine Gemeinsamkeit: Sie bieten einen großen Kundennutzen und sind genau auf die Bedürfnisse ihrer Nutzer abgestimmt. Gerade im Zeiten, in denen Kundenbedürfnisse stark von außen getrieben und volatil sind wie heute, sollten neue Ideen stets am Kunden getestet werden und gemeinsam mit Kunden weiterentwickelt werden. Das fällt vielen Unternehmen nicht leicht. Mit Hilfe moderner Innovationsmethoden und unter fachkundiger Anleitung kann kundenzentrierte Produkt-und Serviceentwicklung gelernt werden.

Von der Idee zum validierten Prototypen in nur 5 Tagen

Mit Hilfe des Solution Sprints werden in kurzer Zeit existierenden Produkt- und Serviceideen entwickelt und validiert. In nur einer Woche identifiziert das Team die relevanten Nutzerbedürfnisse und erarbeitet intelligente Lösungen, die einen tatsächlichen Mehrwert für Nutzer schaffen.

Dabei ist es wichtig, dass der Sprint an fünf hintereinander folgenden Tagen stattfindet und nicht durch (Arbeits-) Pausen durchbrochen wird.

Aus dem Buch von Jake Knapp. https://sebastian-winkler.de/rezension/sprint-how-to-solve-big-problems-and-test-new-ideas-in-just-five-days/

Wie ist der Sprint aufgebaut?

Aus dem Buch von Jake Knapp. 
https://sebastian-winkler.de/rezension/sprint-how-to-solve-big-problems-and-test-new-ideas-in-just-five-days/

Am ersten Tag des Sprints taucht das Team in Problemstellung des Nutzers ein, um dessen Bedürfnisse und die real gefühlte Problemstellung zu verstehen. Der zweite Tag ist der Einordnung der Nutzerbedürfnisse gewidmet, die anschließend in Handlungsfelder und Aufgabenstellungen überführt werden. Am dritten Tag werden Lösungsansätze skizziert und im Team evaluiert. Der vielversprechendste Ansatz wird am vierten Tag in einen Prototyp überführt, der am fünften und letzten Tag mit realen Nutzern getestet wird.
Die Erkenntnisse der Nutzertests werden anschließend im Team zusammengetragen und fließen direkt in die Weiterentwicklung der Lösungsidee ein. Abschließend wird mit Hilfe von erfahrenen Business-Experten für den Lösungsansatz ein innovatives Geschäftsmodell entwickelt.

Business design sprint

Stark vergleichbare Produkte, Dienstleistungen oder Technologien können, basierend auf dem gewählten Geschäftsmodell, der Ansprache der Kunden, des Pricings und aufgrund weiterer Variablen fehlschlagen oder Erfolg haben. Die Erforschung der Möglichkeiten ist entscheidend, um ein erfolgreiches Geschäftsmodell zu finden. Sich auf die ersten Ideen zu besinnen, birgt die Gefahr, dass Potenzial verpasst wird.

“Once you understand business models you can then start prototyping business models just like you prototype products.”

Alexander Osterwalder, der Begründer der Business Model Generation-Bewegung bringt es auf den Punkt

In 5 Tagen von einer Businessidee zum innovativen Geschäftsmodell

Der Business-Design-Sprint richtet sich Personen, die bereits ein ausformuliertes digitales Geschäftsmodell entwickelt haben.

Aus Interessenten Kunden machen

Taten sagen mehr als Worte: Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem, was Kunden sagen und dem, was sie tun. Kunden sagen womöglich, dass sie sich über das neue Produkt freuen, aber wenn sie sich in einer Kaufsituation befinden, könnte ihr Verhalten völlig anders aussehen.
Um die Brücke zwischen Nutzungs- und Kaufbereitschaft zu schließen, arbeiten wir mit erfahrenen Gründern und Businessexperten, die das neuentwickelte Geschäftsmodell überprüfen, und valideren die Businesshypothesen mit Hilfe von Kundeninterviews.

Innovation Design Sprint

Innovation schafft unternehmerische Wettbewerbsvorteile durch neue Lösungsangebote, die einen klaren Mehrwert für Nutzer bieten. Technologische Trends und Kundenbedürfnisse stets im Blick, entwickeln erfolgreiche Unternehmen ihre Produkte- und Serviceangebote kontinuierlich weiter, identifizieren neue Kundenbedürfnisse und schaffen somit neue Märkte. Doch wie schafft man es als Unternehmen nicht nur punktuell innovativ zu agieren, sondern Innovation nachhaltig im Unternehmen zu verankern?

Wie ist der Sprint aufgebaut?

Im Rahmen des Organisation-Design-Sprints werden Chancen, Implikationen und Anforderungen digitaler Transformation im Hinblick auf das existierende Organisationsdesign des Unternehmens beleuchtet. Durch gezielte Impulse und Einblicke in praktische Beispiele erfolgreicher Transformationen identifizieren wir die Anforderungen an Struktur, Kultur, Management, Prozesse, Governance und IT. Darauf basierend entwickeln wir gemeinsam mit den Teilnehmern die nächsten Schritte zu einem sequenziellen Aufbau einer neuen Organisationsstruktur.

Sprint – How to Solve Big Problems and Test New Ideas in Just Five Days

Sprint - How to Solve Big Problems and Test New Ideas in Just Five Days

Sprint - How to Solve Big Problems and Test New Ideas in Just Five Days

Herausgeber:

ISBN: 150112174X

Die Autoren vermitteln diese Lektionen darüber, wie eine neue Idee identifiziert, kodifiziert und getestet werden kann:

In seinem ersten Job bei Google entdeckte Jake Knapp, dass Brainstorming-Sitzungen nicht funktionieren. Sie bringen nur selten die besten Ideen oder effizientesten Lösungen hervor. Brainstorming macht Spaß, ist aber unkonzentriert. Er sah, dass jemand, der wie besessen an seinem Schreibtisch arbeitete oder wie verrückt bei einer Radtour dachte, in der Regel auf alles kam, was das Meeting nicht erfinden konnte. Diese Entdeckung brachte ihn dazu, über eine praktikable Kombination der beiden Bereiche – Brainstorming-Sitzungen und Solo-Denken – nachzudenken. Als er sich mit John Zeratsky und Braden Kowitz zusammentat, fanden sie ihre Schritt-für-Schritt-Sprintmethode heraus“.

Leave a Comment