Close

Leading Lean: Ensuring Success and Developing a Framework for Leadership

Leading Lean: Ensuring Success and Developing a Framework for Leadership

Leading Lean: Ensuring Success and Developing a Framework for Leadership

ISBN: 1492046299

Jean Dahl, Lean-Management-Experte bei Deloitte, erklärt, wie wichtig es ist, schlanke Prozesse einzuführen und schlanke Führungskräfte zu fördern. Unter Anwendung der Konzepte, nach Lean-Prinzipien zu arbeiten, erklärt sie, wie man Führungskräfte entwickelt, die Lean-Konzepte am besten nutzen. Sie erläutert, warum Lean-Führungskräfte die Anforderungen der Kunden erfüllen und deren subtilere, meist unerfüllte Bedürfnisse erfüllen müssen. Sie betont, dass Führungskräfte ihre eigenen Fähigkeiten beherrschen müssen, bevor sie andere unterrichten können – eine entscheidende Facette ihres Auftrags.

Take Aways

  • Unternehmen müssen sich dem Wandel anpassen oder vom Aussterben bedroht sein.
  • Schlankes Denken stützt sich auf die wissenschaftliche Methode.
  • Lean hat seinen Ursprung in den Managementstrategien des Autoherstellers Toyota: dem Toyota Way.
  • Seine erste Säule ist die „kontinuierliche Verbesserung“.
  • Die zweite Säule fordert „Respekt für den Menschen“.
  • Lean-Führungskräfte müssen sich das Wissen aneignen, das sie benötigen, um effektiv handeln zu können.
  • Üben Sie sich in der Selbstentwicklung, um Glauben und Vertrauen in sich selbst zu gewinnen.
  • Sie können eine selbstgesteuerte schlanke Führungspersönlichkeit werden.

Zusammenfassung

Unternehmen müssen sich dem Wandel anpassen oder vom Aussterben bedroht sein.

Da die Welt mit zunehmender Volatilität, Ungewissheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit (VUCA) konfrontiert ist, müssen sich Führungskräfte der ständigen Notwendigkeit stellen, sich an den Wandel anzupassen, den Kunden greifbare Werte zu bieten und ihr Unternehmen florieren zu lassen.

Der Kern von Lean-Praktiken und Führung ist das Verständnis, dass Unternehmen die Kunden an die erste Stelle setzen sollten. Lean-Führungskräfte sind bestrebt, die Kundenanforderungen auf allen Ebenen zu erfüllen – sowohl die offensichtlichen als auch die unsichtbaren. Wenn sie scheitern, werden sie aufhören, Werte zu schaffen und anzubieten, und ihre organisatorische Stabilität gefährden. In dem Jahrzehnt bis 2030 werden etwa 40% der heutigen Organisationen implodieren“.

Leave a Comment

Bewerte diesen Review: